Ortsverein Ochsenfurt

Geschichte


Geschichte





Marie Juchacz

Marie Juchacz





Als am 13. Dezember 1919 der Parteivorstand der Sozialdemokratischen Partei dem Vorschlag von Marie Juchacz zustimmte, eine sozialdemokratische Wohlfahrtsoflege zu schaffen, konnte der anschließend gegründete „Hauptauschuss der Arbeiterwohlfahrt“ auf langjährige Aktivitäten und Erfahrungen in der Unterstützung bedürftiger Menschen zurückgreifen.

In Ochsenfurt wurde die Arbeiterwohlfahrt im Jahr 1946 gegründet.

Auszug aus der Festschrift 2006 „60 Jahre Arbeiterwohlfahrt Ochsenfurt“:

„Obwohl kein Gründungsdokument vorhanden ist, kann man sicher davon ausgehen, dass sich die Arbeiterwohlfahrt Ochsenfurt im Jahre 1946 bereits betätigt hat.

Mit Hilfe der Mitgliederkartei von 1964 und den darin enthaltenen Eintragungen von 120 Namen und Mitgliedsbüchern sind seit Februar 1946 Aktivitäten bewiesen. Dies belegt zusätzlich das Gründungsprotokoll des AWO-Ortsvereins Frickenhausen vom 22.07.1958 mit dem Bericht der Kreisgeschäftsführerin Maria Prosch.

Auch im Protokollbuch der SPD ist am 19. März 1946 Folgendes zu lesen:

„AWO Sammellisten werden verteilt zwecks Sammlung“

Auch Aussagen von Franz Betz, der wohl zu den Gründungsvätern 1946 zählte und von seiner Frau Gretzel untermauern die Aktivitäten der Arbeiterwohlfahrt Ochsenfurt ab dem Jahr 1946.


Damals trafen sich in der Inselklause, etwa in der Mitte der Maininsel, „10-12 Personen, die sich zusammenschlossen, im mitzuhelfen, in Ochsenfurt die größte Not zu lindern.“

Seit diesem Zeitpunkt arbeiteten und arbeiten die AWO-Verantwortlichen auf den verschiedensten Gebieten:

Anfangs der Versorgung mit Nahrung und Kleidung, Hilfe zur Selbsthilfe durch die Einrichtung einer Nähstube, Kinder- und Seniorenerholung, Durchsetzung der Rechte gegenüber Behörden und anderen Einrichtungen, Schaffung eines Altenclubs 1964 bis hin zur Gründung eines Internetcafés für Senioren 2001.

Derzeit unterstützt die AWO Ochsenfurt e.V. bedürftige Personen zur Weihnachtszeit, den Ferienspielplatz der Stadt Ochsenfurt, die Mittags- und Ferienbetreuung des Marktes Frickenhausen, sowie die AWO-Sozialarbeit an der Volksschule (Mittelschule) Ochsenfurt und der Grundschule Ochsenfurt.